Jürgen Walzer

Trauer in Marxzell . Jürgen Walzer ist tot / Engagiert in Politik und Sport.

 

Schock im Marxzeller Ortsteil Schielberg: Am vergangenen Dienstag den 09.04.2019 starb Jürgen Walzer nach kurzer schwerer Krankheit. Er wurde 72Jahre alt. Jürgen Walzer gehörte dem Schielberger Ortschaftsrat seit 1994 an, ab 1999 ununterbrochen dem Marxzeller Gemeinderat. Bis 2018 saß er für die Christdemokraten im Gremium, im Frühjahr vergangenen Jahres gründete er gemeinsam mit anderen die Wählervereinigung Marxzell plus. Erst vor wenigen Wochen wurde er auf der Liste für die Kommunalwahl im Mai als Kandidat gewählt. Walzer war keiner, der einfach alles abnickte. Mit Hartnäckigkeit und unüberhörbarer sonorer Stimme brachte er sich in Diskussionen im Gemeinderat ein. Neben seiner kommunalpolitischen Arbeit brachte er sich ins Schielberger Vereinsleben ein. Sein Herz schlug für den Fußball, zunächst als aktiver Kicker im SC Schielberg, ab 1991 bis 2017 Ieitete er die Geschicke des Vereins.als Vorsitzender und wurde anschließend zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In seine Ägide fällt der Ausbau des Clubhauses sowie der Hütte direkt am Sportplatz. Bereits beim 50-jährigen Jubiläum des SCS im Jahr 2006 erhielt er aus den Händen von Erwin Vetter die Landesehrennadel. Im vergangenen Jahr wurde er für sein kommunalpolitisches und gesellschaftliches Engagement mit der Bürgermedaille der Gemeinde Marxzell ausgezeichnet. Sehr am Herzen lag Walzer die Verbindung mit der Partnergemeinde Nauendorf. Über Jahre BELIEBT war Jürgen Walzer hinweg pflegten er und  seine Mitstreiter engen Kontakt mit dem dortigen Sportverein. Jedes Jahr traf man sich zu‘ mehrtägigen Wanderungen und vertiefte die Freundschaft. Jürgen Walzer hinterlässt seine Frau ‚und zwei erwachsene Kinder, seine Beisetzung ist am kommenden Mittwoch. bgr